LEV

Landschafts
Erhaltungsverband
Landkreis Biberach e.V.

A
A
A

Vergrößern: Strg + +

Standard: Strg + 0

Verleinern: Strg +

Aktuelles

Einsatz für die Artenvielfalt - Schulklassen werden aktiv!

Gemeinsam für ein Ziel arbeiten - das schweißt die Klassengemeinschaft zusammen: Anfang Oktober griff die Klasse 6c des Kreisgymnasium Riedlingen nach festem Schuhwerk, Handschuhen und Mützen, Astscheren, Sägen und Freischneidern und machte sich auf zur Biotoppflege. Die 1991 im Teutschbuch als Waldbiotop kartierte Fläche zwischen Weg und Waldrand zeichnete sich einst durch Wacholderheiden- und Magerrasenstrukturen aus, durchsetzt mit heimischen Gehölzen. Die dort vorkommenden Arten wurden durch die zunehmende Ausdehnung der Büsche beschattet und konnten sich irgendwann nicht mehr durchsetzen. Inzwischen ist die Fläche durch Brachezeiger gekennzeichnet. Um diesem Prozess entgegen zu wirken und einen Lebensraum für zahlreiche Insekten wie verschiedene Schmetterlinge, Ameisen und Laufkäfer sowie Wirbeltiere wie Zauneidechsen zu schaffen, sollte der beschattende Bewuchs zurückgedrängt werden.

Fünf Väter rückten Freitagmittag mit Motorsägen und Freischneidern an, um die im Vorfeld besprochenen Arbeiten durchzuführen: Weiden und Haseln wurden gefällt, Buchen und Fichten aufgeastet, andere Sträucher in Abschnitten auf den Stock gesetzt, Berberitze und Weißdorn beispielsweise blieben als wichtige Vogelnährgehölze hingegen stehen. So entstand ein Mosaik aus dichterem und lückigerem Bewuchs, der künftig dem Trockenrasen im Unterwuchs die Chance zur Regenerierung gibt. Tags drauf kamen sechzehn Schüler mit Unterstützung ihrer Eltern zum "Aufräumen". Sie räumten den Magerrasen frei, zogen die abgesägten Äste auf zwei ordentliche Haufen und arbeiteten mit Astscheren nochmals nach.

Die Maßnahme wurde vom LEV Biberach in Zusammenarbeit mit Herr Lehmann, Revierförster der Gemeinde Riedlingen, Herr Weidelener, UNB Biberach und dem Kreisgymnasium Riedlingen organisiert. Frau Heil, die Klassenlehrerin der 6c, freut sich über den Zuschuss zur Klassenkasse und Herr Bochtler, dessen Tochter in die 6c geht resümiert: „Die Klasse inklusive der Eltern war begeistert. Besser als Kuchen backen und Socken verkaufen! Wir wollen das nächstes Jahr auf jeden Fall wieder machen.“

vorher 1vorher 2